GET START NOW

Visum nach Russland

Sie brauchen ein Visum nach Russland? Bei uns geht es schnell und mit geringstem Aufwand. Drucken Sie das Antragsformular aus, füllen Sie das ausgedruckte Formular aus, unterschreiben Sie unterhalb der Stelle, an der das Foto eingeklebt werden muss. Senden Sie uns dann alle notwendigen Unterlagen zu oder kommen Sie persönlich bei uns im Büro vorbei.

zum Formular
Kurreisen sind seit der Zeit des alten Römerreichs der Menschheit bekannt.  
ERFAHREN

Reise nach Russland


St. Petersburg und Moskau


Wir bieten Ihnen verschiedene Exkursionen in den zwei berühmtesten russischen Städten Moskau und St. Petersburg an. Sie werden die Sehenswürdigkeiten der beiden "Hauptstädte" kennenlernen und werden dabei unvergessliche Augenblicke genießen! Roter Platz, die Eremitage, Arbat im Herzen von Moskau, die St. Petersburger Isaakskathedrale und Vieles mehr - das Alles werden Sie besichtigen können! Suchen Sie sich die gewünschte Tour aus und füllen Sie bitte anschließend das Formular aus oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne!

Moskau und St. Petersburg im Doppelpack

Reiseverlauf* (inkl. Ausflugspaket)

  1. Tag, Moskau: (F/M/-)
    Flug nach Moskau. Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  2. Tag, Moskau: (F/M/-)
    10:00-16:00. Große Stadtrundfahrt mit Christi-Erlöser-Kathedrale, Sperlingsbergen, Neujungfrauenkloster undAusstellungsgelände VDNKh. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  3. Tag, Moskau (F/M/-)
    10:00-16:00. Fahrt mit der Metro, Besichtigung der schönsten Stationen, Kreml, Roter Platz, Basilius-Kathedrale,Kaufhaus GUM und Sarjadje-Park. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  4. Tag, Moskau (F/M/-)
    10:00-17:00. Ausflug nach Sergijew Possad mit Sergius-Dreifaltigkeitskloster. Mittagessen in einem landestypischenRestaurant
  5. Tag, Abfahrt nach St. Petersburg (F/-/-)
    11:30. Transfer Hotel-Bahnhof mit Reiseleitung (Leningradsky Vokzal).
    13:30. Fahrt mit Schnellzug "Sapsan" nach St.Petersburg (Tickets im Reisepreis inkl.)
    17:45. Ankunft in St. Petersburg (Moskovsky Vokzal). Transfer Bahnhof-Hotelmit Reiseleitung
  6. Tag, St. Petersburg: (F/M/-)
    10:00-16:00. Stadtrundfahrt mit Nikolaus-Marine-Kathedrale, Peter-Paul-Festung und -Kathedrale. Mittagessen ineinem landestypischen Restaurant
  7. Tag, St. Petersburg: (F/M/-)
    10:00-18:00. Geführter Bummel auf dem Newski-Prospekt, Fahrt mit der Metro, Besuch der Eremitage, einestraditionellen Bauernmarktes und der Kasaner Kathedrale. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  8. Tag, St. Petersburg: (F/M/-)
    10:00-16:00. Ausflug in das Zarendorf Puschkin mit Katharinen-Palast und Bernsteinzimmer. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant
  9. Tag, Flug nach Deutschland: (F/-/-)
    Transfer zum Flughafen. Rückflug

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

Moskau und Sotschi im Doppelpack

Reiseverlauf* (inkl. Ausflugspaket)

  1. Tag, Samstag (-/-/-):
    Flug nach Moskau. Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  2. Tag, Sonntag (F/M/-):
    10:00-17:00. Große Stadtrundfahrt mit Christ-Erlöserkathedrale und Ausstellungsgelände VDNKh.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  3. Tag, Montag (F/M/-):
    10:00-16:00. Fahrt mit der Metro, Besichtigung der schönsten Stationen, Kreml, Roter Platz, Sarjadje-Park und Kaufhaus GUM. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  4. Tag, Dienstag (F/M/-):
    10:00-17:00. Ausflug nach Sergijew Possad mit Sergius-Dreifaltigkeitskloster. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant
  5. Tag, Mittwoch (F/-/-):
    Transfer Hotel-Flughafen. Direktflug nach SotschiEmpfang am Flughafen Sotschi-Adler durch die örtliche Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  6. Tag, Donnerstag (F/M/-):
    Frühstück im Hotel. 10:00-16:00. Große Stadtrundfahrt (Zentralbezirk) mit mehreren Fotostopps undFührung im Kunst- und Geschichtsmuseum, Besuch des Dendrariums. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant
  7. Tag, Freitag (F/M/-):
    10:00-16:00. Ausflug zum Naturpark „Tisso-Samschitowaja Roschtscha“, Besuch des Achun-Berges undder Stalin-Datscha. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  8. Tag, Samstag (F/M/-):
    10:00-19:00. Tagesausflug „Olympisches Sotschi“ mit Olympiapark und derWintersport-Anlage in Krasnaja Poljana. Besuch einer Forellenfarm. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant
  9. Tag, Sonntag (F/-/-):
    Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

Moskau und Kasan im Doppelpack

Reiseverlauf* (inkl. Ausflugspaket)

  1. Tag, Samstag (-/-/-):
    Flug nach Moskau. Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  2. Tag, Sonntag (F/M/-):
    10:00-17:00. Große Stadtrundfahrt mit Christ-Erlöserkathedrale und Ausstellungsgelände VDNKh.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  3. Tag, Montag (F/M/-):
    10:00-16:00. Fahrt mit der Metro, Besichtigung der schönsten Stationen, Kreml, Roter Platz, Sarjadje-Park und Kaufhaus GUM. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  4. Tag, Dienstag (F/M/-):
    10:00-17:00. Ausflug nach Sergijew Possad mit Sergius-Dreifaltigkeitskloster. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant
  5. Tag, Mittwoch (F/-/-):
    18:30. Transfer Hotel-Bahnhof mit Reiseleitung (Kazansky Vokzal).
    20:48. Fahrt mit Komfortzug„Tatarstan Premium“ o. ä. nach Kasan (Tickets im Reisepreis inkl.). Abendessen (Snack) im Zug
  6. Tag, Donnerstag (F/M/-):
    08:00. Ankunft in Kasan (Hauptbahnhof). Transfer Bahnhof-Hotel mit Reiseleitung.
    10:00-15:00. Große Stadtrundfahrt mit historischem Tatarenviertel und Tempel aller Religionen.Geführter Rundgang auf dem Kremlgelände inkl. Innenbesichtigung der Mariä-Verkündigungs-Kathedraleund der Kul-Scharif-Moschee. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  7. Tag, Freitag (F/M/-):
    10:00-18:00. Tagesausflug in die Inselstadt Swijaschsk und zum Raifa-Kloster.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  8. Tag, Samstag (F/M/-):
    10:00-18:00. Tagesausflug in die historische Wolga-Siedlung Groß Bolgar mitRundgang und diversen Innenbesichtigungen. Besuch eines traditionellen tatarischen Dorfes.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  9. Tag, Sonntag (F/-/-):
    Transfer zum Flughafen. Rückflug

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

St. Petersburg


St. Petersburg - "Die Nordische Hauptstadt" ist eine der bedeutendsten Städte in Russland. Es ist die sogenannte Kulturhauptstadt und zieht damit jährlich Tausende von Touristen aus der ganzen Welt an. Sie haben bei uns die Auswahl aus verschiedenen Routen nach Ihrem Geschmack. Eins können Sie sich sicher sein - nach dem Besuch von St. Petersburg, der Stadt mit außergewöhnlicher Architektur, schöner Natur und einladender Gastfreundlichkeit, werden Sie sich noch sehr lange an die schönen und unvergesslichen Momente Ihrer Reise erinnern! In jeder der angebotenen Touren sind Hotelaufenthalt, Kulturprogramm mit z.Bsp. Besuch von historischen Sehenswürdigkeiten und Museen sowie Transfer von und zum Flughafen inklusive. Suchen Sie sich die Tour nach Ihrem Geschmack aus und füllen Sie bitte nachfolgend das Formular aus oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Wir beraten Sie gerne!

St. Petersburg Weiße Nächte

Reiseverlauf*

  1. Tag, Mittwoch (-/-/-):
    Flug nach St. Petersburg. Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  2. Tag, Donnerstag (F/M/-):
    10:00-16:00. Große Stadtrundfahrt mit mehreren Fotostopps und Innenbesichtigung der Nikolaus-Marinekathedrale. Geführter Rundgang auf dem Gelände der Peter-Paul-Festung mit Besuch derKathedrale inkl. der Zarengruft. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  3. Tag, Freitag (F/M/-):
    10:00-18:00. Fahrt mit der Metro, Besichtigung einiger Stationen, Besuch der Eremitage, der KasanerKathedrale und eines traditionellen Bauernmarktes. Geführter Bummel auf dem Newski Prospekt.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  4. Tag, Samstag (F/M/-):
    10:00-16:00. Ausflug in das Zarendorf Puschkin mit Katharinenpalast und Bernsteinzimmer.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  5. Tag, Sonntag (F/M/-):
    10:00-17:00. Ausflug nach Peterhof mit Besuch des Unteren Parks, Führung im Großen Palast undBesichtigung der Wasserspiele (saisonabhängig). Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  6. Tag, Montag (F/M/-):
    10:00-16:00. Besuch der Isaak-Kathedrale und der Erlöserkirche. Private Fluss- und Kanalfahrt.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  7. Tag, Dienstag (F/-/-):
    Tag zu Ihrer freien Verfügung
  8. Tag, Mittwoch (F/-/-):
    Transfer zum Flughafen. Rückflug

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

St. Petersburg zum Kennenlernen

Reiseverlauf* (inkl. Ausflugspaket)

  1. Mittwoch (-/-/-):
    Flug nach St. Petersburg. Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel
  2. Donnerstag (F/M/-):
    10:00-16:00. Große Stadtrundfahrt mit mehreren Fotostopps und Innenbesichtigung der Nikolaus-Marinekathedrale. Geführter Rundgang auf dem Gelände der Peter-Paul-Festung mit Besuch derKathedrale inkl. der Zarengruft. Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  3. Freitag (F/M/-):
    10:00-18:00. Fahrt mit der Metro, Besichtigung einiger Stationen, Besuch der Eremitage, der KasanerKathedrale und eines traditionellen Bauernmarktes. Geführter Bummel auf dem Newski Prospekt.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant
  4. Samstag (F/M/-):
    10:00-16:00. Ausflug in das Zarendorf Puschkin mit Katharinenpalast und Bernsteinzimmer. Mittagessenin einem landestypischen Restaurant
  5. Sonntag (F/-/-):
    Transfer zum Flughafen. Rückflug

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

Kulturelles und Kulinarisches Baltikum


Wir bieten Ihnen eine sehr abwechslungsreiche Tour durch das nordosteuropäische Baltikum an! Im Programm werden Besuche von den bedeutendsten Städten und deren Sehenswürdigkeiten sowie die kulinarischen Köstlichkeiten der jeweiligen baltischen Regionen sein. Transfer ist dabei inklusive. Bitte füllen Sie das Formular aus oder setzen Sie sich gerne mit uns in Verbindung! Wir beraten Sie und helfen Ihnen mit großer Freude bei der Planung Ihrer Reise!

Flussreisen


Flussreisen zwischen Moskau und St. Petersburg gewinnen mehr und mehr an Popularität bei Touristen aus der ganzen Welt. Die Wolga Flussreise mit dem Schiff "Anton Tschechow" bietet eine Reise zum Herzen Russlands -Exkursionen in die ältesten russischen Städte wie Jaroslawl, Uglitsch und selbstverständlich Moskau und St. Petersburg. Füllen Sie bitte das Formular aus oder setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen gerne und suchen gemeinsam mit Ihnen die passende Tour für Sie aus.

Flusskreuzfahrt der Extraklasse: Moskau, St. Petersburg und Goldener Ring

Reiseverlauf*

  1. Tag – St. Petersburg (-/-/A):
    Flug nach St. Petersburg. Empfang am Flughafen durch Ihre ReiseleitungTransfer zum Schiff. Begrüßungszeremonie und Boarding. Abendessen an Bord.
  2. Tag – St. Petersburg (F/M/A):
    Frühstück an Bord. Große Stadtrundfahrt mit vielen Highlights, geführterRundgang auf dem Gelände der Peter-Paul-Festung, Innenbesichtigung der Peter-Paul-Kathedrale mit derZarengruft, Führung im Eremitage-Museum. Mittagessen in einem Restaurant in St. PetersburgAbendessen an Bord. Willkommenscocktail und Begrüßung durch den Kapitän und die Crew. Abfahrt nachMandrogi
  3. Tag – Mandrogi (F/M/A):
    Frühstück und Abendessen an Bord. Workshops und Vorträge an Bord.Landgang im russischen Dorf Mandrogi, Schaschlik-Mittagsbuffet im Freien. Unterhaltung und Livemusik anBord
  4. Tag – Kischi (F/M/A):
    Frühstück, Mittagessen und Abendessen an Bord. Workshops und Vorträge anBord. Führung auf der Kapitänsbrücke. Landgang in Kischi: Führung im weitläufigen Freilichtmuseum derHolzarchitektur Unterhaltung und Livemusik an Bord
  5. Tag – Goritsy (F/M/A):
    Frühstück, Mittagessen und Abendessen an Bord. Workshops und Vorträge anBord. Landgang in Goritsy, Fahrt zum Kirillo-Beloserski-Kloster am Weißen See, Besuch desIkonenmuseums. Unterhaltung und Livemusik an Bord
  6. Tag – Uglitsch (F/M/A):
    Frühstück, Mittagessen und Captain’s Dinner an Bord. Workshops und Vorträgean Bord. Geführter Stadtrundgang mit Kreml und Erlöserkirche in Uglitsch. Unterhaltung an Bord
  7. Tag – Moskau (F/M/A):
    Frühstück an Bord. Ankunft in Moskau.Große Stadtrundfahrt, geführter Rundgang auf dem Kreml-Gelände mit Domplatz, Zarenkanone undZarenglocke, Innenbesichtigung einer Kathedrale. Mittagessen in einem Restaurant in Moskau. Abendessenan Bord
  8. Tag – Moskau (F/-/-):
    Frühstück an Bord. Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Deutschland

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

Flussfahrt Russland: St. Petersburg, Karelien und Moskau

Reiseverlauf*

  1. Tag - St. Petersburg (-/-/A)
    Flug nach St. Petersburg. Empfang am Flughafen durch Deutsch sprechende örtliche ReiseleitungTransfer Flughafen-Schiff MS „Schaschkow“. Abendessen auf dem Schiff MS „Schaschkow“, Livemusik inder Bar
  2. Tag - St. Petersburg (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Große Stadtrundfahrt mit mehreren Fotostopps, u. a. vor der Smolny Kathedrale, derErlöserkirche, der Isaak-Kathedrale. Geführter Rundgang auf dem Gelände der Peter-Paul-Festung,Innenbesichtigung der Peter-Paul-Kathedrale, Besuch des Eremitage-Museums. Mittagessen in einemlandestypischen Restaurant. Abendessen an Bord. Musikabend in der Bar
  3. Tag - St. Petersburg (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Vormittag zur freien Verfügung. Mittagessen an Bord. 17:30. Abfahrt des Schiffes nachMandrogi. Captain's Welcome Cocktail, Sicherheitsübung, Abendessen an Bord. Live- und Tanzmusik in derBar, Konzert "Let's make friends!"
  4. Tag - Mandrogi (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Runder Tisch: Reiseleiter beantworten alle Ihre Fragen zum Leben in RusslandMuseumsdorf Mandrogi. Zeit für die Erkundung des Freilichtmuseums. Schaschlik-Mittagsbuffet im FreienCaptain’s Cocktail und Abschieds-Essen. Talentshow, Live- und Tanzmusik in der Bar
  5. Tag - Kischi (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Besprechung des Programmes in St. Petersburg. Russische Märchenstunde, russischeGeschichtsstunde. Führung auf der Kapitänsbrücke. Mittagessen an Bord.ö Russischunterricht, Piano-Konzert, Piraten-Spiel „Schatzsuche“. Geführter Rundgang auf der Insel Kischi mit Besuch desFreilichtmuseums. Thematisches Abendessen an Bord ("Piraten"). Konzert der klassischen MusikTanzmusik in der Bar
  6. Tag - Goritsy (F/M/A)
    Brunch an Board. Russisch-Sprachunterricht, Pelmeni-Workshop. Besuch des Dorfes Goritzy mit Kirillo-Beloserski-Kloster und Ikonen-Museum. Wodka Verkostung und Russische Tee-Zeremonie an Bord.Typisch russische Volks-Spiele, russische Tanzstunde, Matrjoschka-Malkurs. Thematisches Abendessen anBord "Russische Küche", Show "Mister and Mistress Cruise". Tanzmusik in der Bar
  7. Tag - Jaroslawl (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Stadtrundfahrt in Jaroslawl mit lokalem Markt, Nikolaikirche und Besuch der KunstgalerieMittagessen an Bord. Bingo-Spiel, Russisch-Sprachunterricht, russische Chor-AG. Abendessen an BordDokumentation über die Russische Geschichte. Live- und Tanzmusik in der Bar
  8. Tag - Uglitsch (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Informationen zur Reiseroute. Präsentation russischer Trachten. Russisch-Sprachunterricht, Russische Chor-AG. Mittagessen an Bord. Vortrag zur Russischen Geschichte, Bingo-Spiel. Geführter Rundgang in Uglitsch mit Kreml, Demetrios-Kirche und Erlöserkathedrale. Abendessen anBord, Volksmusik-Konzert, Dokumentation über Russlands Geschichte
  9. Tag - Moskau (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Große Stadtrundfahrt mit mehreren Fotostopps, z. B. vor dem Bolschoi-Theater, derChrist-Erlöserkathedrale, der Ex-KGB-Zentrale und dem Kaufdhaus GUM, Bummel auf dem Roten Platz.Mittagessen in einem landestypischen Restaurant.
  10. Tag - Moskau (F/M/A)
    Frühstück an Bord. Rundgang auf dem Gelände des Kreml, Tour mit Kongress-Palast, Senatsplatz, Arsenal,Senatsgebäude, Residenz des russischen Präsidenten, Zarenglocke und Zarenkanone, Kathedralen-Platzund Innenbesichtigung einer Kathedrale. Mittagessen und Abendessen an Bord. Musikabend in der Bar
  11. Tag - Moskau (F/-/-)
    Frühstück an Bord. Transfer zum Flughafen mit Deutsch sprechender örtlichen ReiseleitungRückflug nach Deutschland

Eingeschlossene Mahlzeiten:
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
*Änderungen vorbehalten

Ausflüge


Wenn Sie eine Reise nach Russland planen und einen Rat bei der Auswahl von Sehenswürdigkeiten in Russland brauchen, bieten wir Ihnen eine große Vielfalt an Exkursionen quer durch Russland an. Ob die romantische Stadt St. Petersburg, kulturreiche Hauptstadt Moskau oder die Exkursion "Goldener Ring" durch die ältesten Städte Russlands - das Alles und noch viel mehr finden Sie bei uns zur Auswahl. Die Reise nach Russland wird bei Ihnen unvergessliche Eindrücke hinterlassen! Hier haben Sie die Möglichkeit, die gewünschte Tour auszuwählen oder uns einfach telefonisch zu kontaktieren. Wir sind immer bereit, Sie zu beraten und Ihnen bei Ihrer Reiseplanung behilflich zu sein.

Individuelle Reisen


Eine Reise nach Russland - es sind vor Allem unvergessliche Augenblicke und eine Vielzahl an neuen Eindrücken! Russland ist ein Land mit unterschiedlichen Bodenschätzen, Natur und Tiervielfalt! Die Harmonie der Natur lädt Sie zu einer entdeckungsvollen Reise! Interessante historische Exkursionen, abenteuervolle Touren, Strandurlaub, Flusskreuzfahrten, zurück zu den Ursprüngen Russlands auf der legendären Reise "Goldener Ring Russlands" und Vieles mehr - das alles ist Russland!

Kontaktieren Sie uns  
ERFAHREN
Erfahren Sie mehr über uns  
ANSCHAUEN

Visum


Visum nach Russland


Sie brauchen ein Visum nach Russland? Bei uns geht es schnell und mit geringstem Aufwand. Drucken Sie das Antragsformular aus, füllen Sie das ausgedruckte Formular aus, unterschreiben Sie unterhalb der Stelle, an der das Foto eingeklebt werden muss. Senden Sie uns dann alle notwendigen Unterlagen zu oder kommen Sie persönlich bei uns im Büro vorbei.

Für ein Visum nach Russland benötigen wir:

  • das ausgefüllte Formular
  • ein aktuelles Lichtbild in der Größe 35 x 45 mm
  • Ihren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig sein muss
  • Nachweis einer Auslandsreisekrankenversicherung (Falls Sie keine Auslandsreisekrankenversicherung haben, können Sie hier ein Auslandsreisekrankenversicherung abschließen)
  • Einkommensnachweis


Die Kosten für ein Visum nach Russland inkl. der Gebühren der Botschaft Konsulargebühr, Servicegebühr, Einladungspreis für Bürger der Europäischen Union.

VisumartGultigkeitRegularExpress
Privat mit Kundeneinladungnach Bedarf12-14 Tage (98 EUR)3 Tage (198 EUR)
Bussines mit Kundeneinladungnach Bedarf12-14 Tage (98 EUR)3 Tage (198 EUR)
Tourism (1-fach)30 Tage12-14 Tage (98 EUR)3 Tage (198 EUR)
Tourism (2-fach)30 Tage12-14 Tage (100 EUR)3 Tage (200 EUR)
Business mit unserer Einladung (1-fach)90 Tage12-14 Tage (185 EUR)
Business mit unserer Einladung (2-fach)90 Tage12-14 Tage (190 EUR)
Business mit unserer Einladung (multi)1 Jahr12-14 Tage (280 EUR)
Business mit unserer Einladung2 Jahr12-14 Tage (400 EUR)


PDF laden

Visum nach Weißrussland


Sie brauchen ein Visum nach Weißrussland? Bei uns geht es schnell und mit geringstem Aufwand. Drucken Sie das Antragsformular aus, füllen Sie das ausgedruckte Formular aus, unterschreiben Sie unterhalb der Stelle, an der das Foto eingeklebt werden muss. Senden Sie uns dann alle notwendigen Unterlagen zu oder kommen Sie persönlich bei uns im Büro vorbei.

Für ein Visum nach Weißrussland benötigen wir:

  • das ausgefüllte Formular
  • ein aktuelles Lichtbild in der Größe 35 x 45 mm
  • Ihren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig sein muss


Die Kosten für ein Visum nach Weißrussland inkl. der Gebühren der Botschaft Konsulargebühr, Servicegebühr, Einladungspreis.

VisumartGultigkeitBearbeitungExpress
Privatvisum mit Kunden-Adresse30 Tage12-14 Tage (90 EUR)3 Tage (190 EUR)
Privatvisum mit Kunden-Adresse 2-fach30 Tage12-14 Tage (120 EUR)3 Tage (230 EUR)
Transitvisum 1-fach2 Tage12-14 Tage (50 EUR)3 Tage (80 EUR)
Transitvisum 2-fach4 Tage12-14 Tage (70 EUR)3 Tage (110 EUR)
Transitvisum mehrfach1 Jahr12-14 Tage (90 EUR)3 Tage (150 EUR)
Privatvisum für Kind bis zum 14 J.30 Tage12-14 Tage (40 EUR)3 Tage (140 EUR)
Transitvisum für Kind 1-fach2 Tage12-14 Tage (30 EUR)3 Tage (50 EUR)
Transitvisum für Kind 2-fach4 Tage12-14 Tage (30 EUR)3 Tage (50 EUR)


PDF laden

Visum nach China


Sie brauchen ein Visum nach China? Bei uns geht es schnell und mit geringstem Aufwand. Drucken Sie das Antragsformular aus, füllen Sie das ausgedruckte Formular aus, unterschreiben Sie unterhalb der Stelle,an der das Foto eingeklebt werden muss. Senden Sie uns dann alle notwendigen Unterlagen zu oder kommen Sie persönlich bei uns im Büro vorbei.

Für ein Visum nach China benötigen wir:

  • das ausgefüllte Formular
  • ein aktuelles Lichtbild in der Größe 35 x 45 mm
  • Ihren Reisepass, der noch mindestens 6 Monate nach dem Ende der Reise gültig sein muss


Die Kosten für ein Visum nach China inkl. der Gebühren der Botschaft Konsulargebühr, Servicegebühr, Einladungspreis.

VisumartGultigkeitBearbeitung 
Toutistenvisum 1-fach90 Tage10 Tage (170 EUR)
Toutistenvisum 2-fach90 Tage10 Tage (170 EUR)
Businessvisum multi6 Monate10 Tage (250 EUR)
Businessvisum multi1 Jahr10 Tage (270 EUR)


PDF laden
Wir bieten alles was man von einem Reisebüro erwartet!  
ERFAHREN

Kurreisen


Kurreisen sind seit der Zeit des alten Römerreichs der Menschheit bekannt. Bis heute ist es eine der beliebtesten Arten von Urlaub besonders bei den Menschen geblieben, die sich gesund halten möchten oder gesundheitliche Probleme haben. Es gibt mehrere Arten von Kurreisen. Zum Beispiel sind Klima Kurreisen zu erwähnen, die sich vor Allem durch das besondere Klima und frische Bergluft auszeichnen. Daneben gibt es Hydrotherapie, Schlammtherapie, Kurorte mit Mineralquellen usw.

Die Kuren erfolgen unter Beobachtung erfahrener Ärzte und die Behandlungen und Verpflegung werden für jeden einzelnen Patienten individuell zusammengestellt. So helfen Sie Ihrem Körper gesund zu werden und können gleichzeitig die Sehenswürdigkeiten des Kurorts erkunden. Sie können Ihre Kurreise eigenständig mithilfe unseres Buchungssystems reservieren.

Wir freuen uns, Ihnen Kurreisen an folgenden Orten anbieten zu dürfen: Italien, Tschechien, Lettland, Litauen, Türkei und noch viel mehr! Sie können sich aber auch gerne mit uns persönlich in Verbindung setzen und wir beraten Sie gerne!

Facebook & Instagram   
ERFAHREN

Kontakrieren


Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank!

  

Viel erleben im größten Land der Welt!  
ERFAHREN

Datenschutzerklärung


Wir, als Anbieter dieser Webseite von Reisedienstleistungen und verantwortliche Stelle (genaue Angaben finden Sie unter: https://s-l-aktiv-reisen.de/), die Verpflichtung zum Datenschutz sehr ernst und gestalten unsere Leistungen so, dass nur notwendige personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Unter keinen Umständen werden personenbezogene Daten zu Werbezwecken an Dritte vermietet oder verkauft. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung werden auch keine personenbezogenen Daten für Werbe- oder Marketingzwecke genutzt.

Zugriff auf personenbezogene Daten haben bei S & L Aktiv Reisen Elena Vorobieva e.K. nur solche Personen, die diese Daten zur Durchführung ihrer Aufgaben benötigen, die über die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz informiert sind und sich gemäß der geltenden gesetzlichen Bestimmungen (§ 5n Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), bzw. Art. 5 der EU Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO)) verpflichtet haben, diese einzuhalten.

Zweckänderungen der Verarbeitung und Datennutzung



Da sich auf Grund des technischen Fortschritts und organisatorischer Änderungen die eingesetzten Verarbeitungsverfahren ändern/weiterentwickeln können behalten wir uns vor, die vorliegende Datenschutzerklärung gemäß den neuen technischen und organisatorischen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln. Wir bitten Sie deshalb die Datenschutzerklärung von uns von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Sollten Sie mit den im Verlaufe der Zeit auftretenden Weiterentwicklungen nicht einverstanden sein, so können Sie schriftlich, gemäß Art 17 EU-DSGVO, eine Löschung der Daten, die nicht auf Grundlage anderer gesetzlicher Vorgaben, wie handelsrechtlicher oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, gespeichert werden, verlangen.

Datenerhebung und Speicherung/ Nutzung und Weitergabe


Die im Rahmen unsere Leistungen erhobenen personenbezogenen Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen / Buchungen (u.a. Flüge, Hotels, Visa-Beantragung, Einladungen) genutzt. Dies bedeutet, wenn Sie über uns und unsere Website eine Buchung vornehmen, werden Ihre von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten, das sind insbesondere Ihre Buchungs- und Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse, Mail Adresse, Telefonnummer), ggfs. die Daten in Reisedokumenten (Passnummer, Passdaten, Geburtsdatum,), ggfs. die Daten zu Zahlungsart und im Zusammenhang mit Zahlungen sowie weitere von Ihnen angegebene Daten zur Erfüllung unser vertraglichen Verpflichten und Abwicklung Ihre Reise gespeichert, verarbeitet und, soweit für die Buchung erforderlich, an Dritte, z.B. gebuchte Leistungsträger wie Reiseveranstalter oder Hotels, übermittelt.

Darüber hinaus erfolgt eine Nutzung und Weitergabe Ihrer Daten, z.B. für Zwecke der Werbung und Marktforschung nur, wenn Sie hierzu zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. Ihre jeweilige Einwilligung diesbezüglich können Sie selbstverständlich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail info@s-l-aktiv-reisen.de mit dem Betreff "Datenbestände austragen". Die Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den Vorgaben des BDSG bzw., ab 25.05.2018, der EU-DSGVO.

Export und Verarbeitung der Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes


Es findet kein Export ihrer personenbezogenen Daten in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes (Im Folgenden EWR) statt, soweit nicht aus der Buchung erkennbar ist, dass eine Übermittlung der angegebenen Daten an auch in Drittländern liegende Dritte, z.B. zur Vertragserfüllung (Art. 49 EU-DSGVO), notwendig ist und bei Hinweis in dieser Datenschutzerklärung.

Welche Besonderheiten ergeben sich bei USA-Reisen?


Aufgrund eines US-Bundesgesetzes zur inneren Sicherheit und Terroristenbekämpfung sind die Fluggesellschaften gezwungen, die Flug- und Reservierungsangaben jedes einzelnen Passagiers vor der Einreise den US-Einreisebehörden mitzuteilen. Ohne diese Datenübermittlung ist eine Einreise in die USA nicht möglich. Diese Daten werden von der amerikanischen Behörde für Zoll und Grenzschutz (CBP) gesammelt und können lediglich im Einzelfall an andere Behörden weitergeleitet werden.

Ihre Rechte


Als Betroffener haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, z.B. das Recht auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung bzw. Widerspruch der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten. Zudem hat jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten Betroffene das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Alle Auskunftsersuche richten Sie bitte an die verantwortliche Stelle:

S&L Aktiv Reisen Elena Vorobieva
gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin:
Elena Vorobieva
Kyffhäuser Straße 55
D 50674 Köln
Tel.: +49 221 9231092
Fax: +49 221 9231094
E-Mail: info@s-l-akziv-reisen.de

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Besonderes für unsere Website


Die Internetseite unseres Unternehmens erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht unser Unternehmen keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer  informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch unser Unternehmen daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Externe Links


Zu Ihrer Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit dies nicht offensichtlich erkennbar ist, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. Die verantwortliche Stelle hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher für externe Anbieter nicht.

Welche Sicherheitsstandards werden von uns verwendet (SSL-Technologie)?


Die Übertragung von sensiblen, personenbezogenen Daten zwischen Ihrem Rechner und unseren Servern bzw. den Servern unserer Partner und Dienstleister ist bei Buchungen und Zahlungen über das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Somit haben fremde, dritte Personen keine Möglichkeit, Ihre Daten während der Übertragung mitzulesen. Zusätzlich zur sicheren Übertragung zwischen Ihrem Rechner und unseren Servern ist auch der Zugriff auf unsere Server durch Dritte durch vielfältige Sicherheitsmechanismen geschützt.Zudem haben wir organisatorische und technische Schutzmaßnahmen, die wir laufend evaluieren und bei Bedarf anpassen, um Ihre von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu schützen.

Weitere Informationen und Kontakte


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema “Datenschutz bei der verantwortlichen Stelle” haben, wenden Sie sich an den unseres Unternehmens. Sie können erfragen, welche Ihrer Daten bei uns gespeichert sind. Darüber hinaus können Sie Auskünfte, Löschungs- und Berichtigungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch Anregungen jederzeit per Brief oder E-Mail an folgende Adresse senden:

S&L Aktiv Reisen Elena Vorobieva

gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin:
Elena Vorobieva

Kyffhäuser Straße 55
D 50674 Köln
Tel.: +49 221 9231092
Fax: +49 221 9231094
E-Mail: info@s-l-akziv-reisen.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen


  1. Vorbemerkung
  2. Datenschutzerklärung
  3. Vermittlungsbedingungen
    1. Geltungsbereich
    2. Vermittlung von Reisen und sonstigen Leistungen für Dritte
    3. Serviceentgelt
    4. Einbeziehung von AGB der Veranstalter und Leistungserbringer
    5. Pflichten des Kunden
    6. Ausstellung und Versand von Flugtickets/Identität der ausführenden Fluggesell-schaften bei gebuchten Flugleistungen
    7. Versicherungen
    8. Zahlung des Preises
    9. Haftung
    10. Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucher-Schlichtungsstelle
  4. Reisebedingungen
    1. Abschluss des Reisevertrages
    2. Leistungen sowie Leistungsänderungen
    3. Zahlung des Preises und Aushändigung der Reiseunterlagen
    4. Preiserhöhung
    5. Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn (Stornokosten) und Umbuchung
    6. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
    7. Kündigung durch uns aus Gründen im Verhalten des Reisenden
    8. Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl
    9. Mitwirkungspflichten des Kunden
    10. Verjährung / Haftung / Anrechnung
    11. Pass-, Visa-, und Gesundheitsbestimmungen
    12. Informationspflicht zur Identität des ausführenden Luftfahrtunternehmens


1. Vorbemerkung


Lieber Reisekunde,
bitte schenken Sie den nachstehenden InformationenIhre Aufmerksamkeit. Hierzu einige Erläuterungen zu wichtigen nachfolgendregelmäßig verwendeten Begriffen:

Veranstalter
Wer - mindestens - zwei im Voraus bestimmte einzelne Reiseleistungen alsGesamtheit anbietet (§ 651a BGB), zum Beispiel Hotel und Flug in einer imVoraus bestimmten Bündelung. Vertragspartner werden der Reisende und derVeranstalter der Reise. Es ist ein Sicherungsschein zu erteilen (§ 651kBGB). Das Reisebüro kann - eher ausnahmsweise - auch Veranstalter der Reisesein.

Vermittler
Derjenige, der die Reiseleistungen zwischen dem Reisenden und demVeranstalter / Leistungsträger der Reise vermittelt (§§ 675, 631 BGB). DasReisebüro ist in der Regel Vermittler der Reise.

Leistungsträger
Derjenige, der im Reisevertragsverhältnis eine Leistung erbringt, alsodas Hotel, die Fluggesellschaft etc.

Reisevertragsrecht
Das Verbraucherschutzrecht nach § 651a ff. BGB bei der Anbahnung undDurchführung einer (Pauschal-) Reise. Regelt das Verhältnis zwischen demReisenden und dem Veranstalter der Reise.

Verbundene Reiseleistungen
Verbundene Reiseleistungen liegen vor, wenn der Reisende über einenVermittler zwei verschiedene Leistungen für dieselbe Reise bucht, jedochseparate Verträge mit den jeweiligen Leistungsträgen entstehen, bei einemKontakt mit dem Reisevermittler oder durch Vertragsschluss innerhalb von 24Stunden durch gezielte Vermittlung des Reisevermittlers.

Sofern Sie einzelne Leistungen, wie zum Beispiel Beförderung oderUnterkunft separat buchen (einzeln oder in Form einer sog. verbundenenReiseleistung), beachten Sie bitte auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungendes jeweiligen Leistungsträgers. Soweit Sie eine Pauschalreise buchen, sinddie Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseveranstalters zu beachten, beidem Sie die Reise gebucht haben.

Sofern Sie über diese Website / oder in unserem Büro eine Pauschalreisebuchen, beachten Sie bitte unsere Vermittlungsbedingungen.

Möchten Sie eine von uns angebotene Pauschalreise buchen, beachten Siebitte unsere allgemeinen Reisebedingungen. Die AllgemeinenGeschäftsbedingungen der anderen Veranstalter bzw. Leistungsträger werdenIhnen bei dem jeweiligen Buchungsvorgang verfügbar gemacht.

2. Datenschutzerklärung


Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung für diese Webseite, die auchergänzend zu den nachstehenden Bestimmungen gilt.

Nachstehend finden Sie unter:
3. unsere Vermittlungsbedingungen für die Fälle, in denen wir Vermittler der Reise bzw. Leistung sind,
4. unsere Reisebedingungen für die Fälle, in den wir selbst Veranstalter der Reise sind

3. Vermittlungsbedingungen


3.1 Geltungsbereich


Diese nachfolgenden Vermittlungsbedingungen gelten für unsereVermittlungsleistungen. Der Nutzer der Website kann hier die Verfügbarkeitvon Reisen und sonstigen Leistungen entsprechend seinen Wünschen und Angabenuntersuchen und Reisen sowie andere Leistungen buchen. Des Weiteren stehenallgemeine Reiseinformationen und -hinweise zur Verfügung.

3.2 Vermittlung von Reisen und sonstigen Leistungen für Dritte


Wir treten als Vermittler zwischen dem Veranstalter von (Pauschal-)Reisen sowie sonstigen Leistungsträgern von Leistungen und dem Kunden(Nutzer dieser Website) auf und sind nicht als Vertragspartner an derErbringung der Reiseleistung beteiligt. Unsere vertragliche Verpflichtungbeschränkt sich daher auf die Vermittlung der angebotenen und vorhandenenReisen oder Leistungen. Anderes gilt nur, wenn wir im Angebot von Leistungenals Veranstalter benannt oder gekennzeichnet sind; in diesem Fall geltenunsere unter Punkt 4 geregelten Reisebedingungen.

Die von uns im Internet dargestellten Angebote stellen KEINverbindliches Vertragsangebot von uns oder des jeweiligen Veranstalters bzw.Leistungsträgers dar. Mit der Eingabe seiner Daten und dem Absenden desOnline-Buchungsformulars gibt der Kunde aber ein verbindlichesVertragsangebot ab. Das Vertragsverhältnis kommt zustande, wenn dem Kundeneine Annahmeerklärung zugeht. Eventuell von uns erklärteEmpfangsbestätigungen (d.h. die bloße Bestätigung, den Vermittlungsauftragerhalten zu haben), stellen keine Annahme des Angebotes dar. Der Vertrag mitdem Kunden kommt bei einer verfügbaren Reise oder Leistung mit demVeranstalter oder Leistungserbringer zustande, wenn dieser die Annahme desAngebots des Kunden erklärt.

Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Durchführung der auf der Websitepräsentierten oder gebuchten Reiseleistungen/Angebote und geben keineZusicherungen für die Eignung oder Qualität der auf der Websitedargestellten Reiseleistungen/Angebote. Verantwortlich dafür ist derjeweilige Veranstalter/ Leistungsträger, mit dem der Kunde den Vertragschließt.

3.3 Serviceentgelt


Der Kunde beauftragt uns im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertragesdamit, ihn im Hinblick auf die Leistungen der Veranstalter bzw.Leistungsträger zu beraten und ihm diese vermitteln. Zum Teil werden hierfürServiceentgelte erhoben.

Das Serviceentgelt ist zusätzlich zu den Ansprüchen der Veranstalter bzw.Leistungsträger zu zahlen und sofort fällig. Im Rahmen der Vermittlung vonPauschalreisen hat der Kunde nur für in der Preisliste aufgeführteSonderleistungen des Vermittlers ein Serviceentgelt zu entrichten, es seidenn, es wird individuell etwas anderes vereinbart.

3.4 Einbeziehung von AGB der Veranstalter und Leistungserbringer


Für das Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Veranstalter bzw.Leistungsträger gelten die dort vereinbarten Vertragsbedingungen und dieAllgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des jeweiligen Veranstalters bzw.Leistungsträgers bzw. deren Leistungsträger. Diese Vertragsbedingungen unddie Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) werden in den einzelnenLeistungsausschreibungen benannt und verfügbar gemacht. Darin können z. B.Zahlungsbedingungen, Bestimmungen über Fälligkeit, Haftung, Stornierung,Umbuchung und Rückzahlung sowie andere Rechte und Pflichten geregelt sein.Der Kunde ist verpflichtet sich, sich bezüglich des genauen Inhalts deranwendbaren Vertragsbedingungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)in den angebotenen Informationsquellen, insbesondere soweit diese durchWiedergabe auf der Website angeboten werden, zu unterrichten. Auf dieUnkenntnis ihm auf diesem Weg in zumutbarer Weise verfügbar gemachterVertragsbedingungen und AGB kann sich der Kunde nicht berufen.

3.5 Pflichten des Kunden


Der Kunde ist verpflichtet, die ihm von uns übergebenen Vertrags- undReiseunterlagen des vermittelten Reiseveranstalters / Leistungsträgers,insbesondere Buchungsbestätigungen, Flugscheine, Hotelgutscheine, Visa,Versicherungsscheine und sonstige Reiseunterlagen, auf Richtigkeit undVollständigkeit, insbesondere auf die Übereinstimmung mit der Buchung unddem Vermittlungsauftrag, zu überprüfen. Sie sind verpflichtet, unserkennbare Fehler, Abwei- chungen, fehlende Unterlagen oder sonstigeUnstimmigkeiten unverzüglich zu unterrichten. Kommen Sie dieser Pflichtnicht nach, so kann eine Schadensersatzverpflichtung unsererseits eineshieraus Ihnen entstehenden Schadens nach den gesetzlichen Bestimmungen überdie Schadensminderungspflicht (§ 254 BGB) eingeschränkt oder ganzausgeschlossen sein.

Ebenfalls sind sonstige Mängel unserer Vermittlungsleistung uns gegenüberunverzüglich anzuzeigen. Uns ist Gelegenheit zur Abhilfe zu geben.Unterbleibt diese Anzeige schuldhaft, entfallen jedwede Ansprüche des Kundenaus dem Vermittlungsvertrag, soweit eine zumutbare Abhilfe durch uns möglichgewesen wäre. Unberührt bleiben Ansprüche aus deliktischer Haftung.

Wir gelten als vom Reiseveranstalter bevollmächtigt, Mängelanzeigen sowieandere Erklärungen des Reisenden bzgl. der Erbringung der Reiseleistungenentgegenzunehmen und werden diesen unverzüglich von Ihren Mängelanzeigen undErklärungen in Kenntnis zu setzen. Zur Prüfung der Mängelanzeige aufRichtigkeit oder eine Beratung bzgl. etwaiger Ansprüche sind wir wederverpflichtet noch berechtigt.

3.6 Ausstellung und Versand von Flugtickets/Identität der ausführendenFluggesellschaften bei gebuchten Flugleistungen


Grundsätzlich werden Flugtickets spätestens 14 Tage vor Abflugausgestellt und entsprechend der gewählten Versandart an den Reisendenzugestellt oder übergeben. Dies gilt nur, soweit die entsprechende Airlineals Reiseanbieter keine anderweitigen Ausstellungsfristen vorgegeben hat.Wir können auf Ihren Wunsch Flugtickets auch früher ausstellen, wobei daraufhingewiesen wird, dass ab Ausstellung im Falle einer Stornierung oder einesUmbuchungswunsches des Reisenden, durch den AnbieterStorno-/Umbuchungsgebühren in Höhe von bis zu 100% des Reisepreises anfallenkönnen. Ein rechtlicher Anspruch auf Aushändigung besteht erst zumAbflugtag. Der Reisende hat zu beachten, dass nach Ausstellung der Ticketsim Falle einer Stornierung/Umbuchung zuzüglich zu den von den Anbietern ggf.erhobenen Storno-/Umbuchungsgebühren eine Bearbeitungsgebühr durch unserhoben wird.

Sofern die Fluggesellschaft anstelle eines Tickets in Papierform einelektronisches Ticket („E-Ticket“) anbietet, wird im Regelfall einelektronischer Buchungscode in Textform (meist per E-Mail) übermittelt.Dieser ist vom Reisenden beim Check-In zusammen mit einemIdentifikationsdokument (Personalausweis bzw. Reisepass) vorzulegen.

Gemäß der EU-Verordnung VO 2111/05 weisen wir hiermit auf dieVerpflichtung des Reisevermittlers hin, den Reisenden über die Identität derausführenden Fluggesellschaft für alle Beförderungsleistungen auf dem Hin-und Rückflug vor Vertragsschluss zu informieren, sofern die Fluggesellschaftbereits vor Vertragsschluss feststeht. Wir verweisen insoweit auf dieAngaben in der jeweiligen Leistungsbeschreibung über die eingesetztenFluggesellschaften. Soweit die Fluggesellschaft noch nicht feststeht,informieren wir Sie vor Vertragsschluss über die Fluggesellschaft, dievoraussichtlich den Flug durchführen wird. Sobald die Fluggesellschaftfeststeht, werden wir sicherstellen, dass Ihnen die Informationen hierüberso rasch wie möglich zugehen. Dies gilt auch für jede etwaige Änderung beiden die Flugleistung ausführenden Fluggesellschaften.

3.7 Versicherungen


Wir weisen auf die Möglichkeit und etwaige Notwendigkeit des Abschlussesvon geeigneten Versicherungen, insbesondere einerReiserücktrittskostenversicherung und/oder einer Versicherung zur Deckungder Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit, einerReisegepäckversicherung, einer Auslandskrankenversicherung, hin.

Die Prüfung der Notwendigkeit des Abschlusses und der Eignung einer dergenannten oder weiteren Versicherungen obliegt ausschließlich demKunden.

3.8 Zahlung des Preises


Soweit wir Reise- oder sonstige Leistungen in Rechnung stellen unddiesbezügliche Zahlungen einziehen, geschieht dies im Namen und für Rechnungdes jeweiligen Veranstalters bzw. Leistungsträgers. Unberührt bleiben dieRechte zur Einziehung uns zustehender Serviceentgelte.

Die Zahlungsbedingungen richten sich nach den AllgemeinenGeschäftsbedingungen (AGB) sowie sonstigen Regelungen des jeweiligenVeranstalters bzw. Leistungsträgers. Soweit wir Zahlungen für Veranstaltereiner Pauschalreise entgegennehmen, so dürfen wir vor Ende der Reise erstnach Erteilung des Sicherungsscheines im Sinne von § 651 r Abs. 4 BGBZahlungen auf den Reisepreis fordern und annehmen. Bei Vermittlungverbundener Reiseleistungen dürfen wir erst Zahlungen entgegennehmen, wennwir für die nach § 651 w Abs. 3 BGB erforderliche Kundengeldabsicherunggesorgt und Ihnen den dazugehörigen Sicherungsschein ausgehändigt haben.

Wir behalten uns vor, etwaige Rückbelastungsentgelte beiKreditkartenzahlung oder bei Banklastschrift an den Kunden weiter zuberechnen.

3.9 Haftung


Wir haften nicht für den Vermittlungserfolg oder die Erbringung derLeistung selbst, sondern nur dafür, dass die Vermittlung mit dererforderlichen Sorgfalt vorgenommen wird. Bei der Erteilung von Hinweisenund Auskünften im Rahmen des Gesetzes haften wir für die sorgfältige Auswahlder Informationsquelle und die korrekte Weitergabe an den Kunden. EineHaftung für die Richtigkeit erteilter Auskünfte besteht gemäß § 676 BGBnicht. Dies gilt nicht, wenn ein besonderer Auskunftsvertrag abgeschlossenwurde bzw. es eine ausdrückliche gesetzliche Informationspflichtbesteht.

Wir sind in dem uns zumutbaren Umfang bemüht sicherzustellen, dass dieauf der Website verfügbaren Informationen, Software und sonstigen Daten,insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunktder Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind.

Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit undZuverlässigkeit sowie Zulässigkeit von fremden Inhalten, es sei denn, estreffen uns diesbezüglich gesetzliche Haftungsgründe.

Wir haften nicht für den nicht von uns zu vertretenden Verlust, Untergangoder Beschädigung der Unterlagen im Zusammenhang mit der Versendung. Dieeinzelnen Angaben zu den (Pauschal-) Reisen und Leistungen beruhen auf denAngaben der Veranstalter bzw. Leistungsträger. Diese stellen keineZusicherung von unserer Seite dar. Sämtliche auf der Website präsentiertenLeistungen sind nur begrenzt verfügbar. Wir haften nicht für dieVerfügbarkeit einer Leistung zum Zeitpunkt der Buchung. Dies gilt nicht,soweit uns fehlerhafte oder unrichtige Angaben bekannt waren oder beiAnwendung handels- und branchenüblicher Sorgfalt bekannt sein mussten.Insoweit ist die Haftung von uns für das Kennen müssen solcher Umständejedoch auf Fälle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beschränkt.

3.10 Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucher-Schlichtungsstelle


Der Vermittler ist nicht zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren voreiner Verbraucher-Schlichtungsstelle verpflichtet und nimmt an einemStreitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucher-Schlichtungsstelle auchnicht teil.

4. Reisebedingungen


Vormerkung:
Bitte beachten Sie, dass diesenachstehenden Reisebedingungen nur für die Fälle Anwendung finden, in den wirVeranstalter der von Ihnen gebuchten Reise im Sinne des § 651a Abs. 1 BGBsind. Lesen Sie bitte hierzu insbesondere auch die im Teil A) Vorbemerkungenniedergelegten Erläuterungen, unter welchen Voraussetzungen die Veranstaltungeiner (Pauschal-) Reise vorliegt.

4.1 Abschluss des Reisevertrages

Mit der Anmeldung bietet der Kunde uns als Veranstalter den Abschlusseines Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung erfolgt unter Nutzung derdafür vorgesehenen Buchungsroutine im Internet. Lediglich in den Fällen, indenen dies ausdrücklich in der Reisebeschreibung, der Buchungsroutine, demKatalog, oder dem Prospekt niedergelegt ist, kann die Anmeldung in der dortbenannten Form auch schriftlich, mündlich, fernmündlich, per Telefax bzw.Email erfolgen.

Die von uns im Internet oder in sonstigen der Buchung zugrunde liegendenBeschreibungen der Reiseleistungen dargestellten Angebote stellen KEINverbindliches Vertragsangebot dar. Mit der Eingabe seiner Daten und demAbsenden des Online-Buchungsformulars gibt der Kunde ein verbindlichesVertragsangebot ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Kunden auch für alle inder Anmeldung aufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen derKunde wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eineentsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderteErklärung übernommen hat.

Eventuell von uns erklärte Empfangsbestätigungen (d.h. die bloßeBestätigung, den Vermittlungsauftrag erhalten zu haben), stellen keineAnnahme des Angebotes dar.

Der Vertrag kommt mit der Annahme durch uns zustande. Die Annahme bedarfkeiner bestimmten Form, erfolgt aber in der Regel bei Buchungen im Internetdurch eine elektronisch übermittelte Annahmeerklärung. Bei oder unverzüglichnach Vertragsschluss stellen wir die Reisebestätigung zur Verfügung.

4.2 Leistungen sowie Leistungsänderungen


Allein maßgeblich für die vom Veranstalter geschuldete Leistung sind dieLeistungsbeschreibung im Internet und der Inhalt der Reisebestätigung.Andere Beschreibungen der Reiseleistungen einschließlich der dortigenPreisangaben werden nur und lediglich insoweit Vertragsbestandteil, wie inder im Internet veröffentlichen Leistungsbeschreibung darauf ausdrücklichBezug genommen wird. Unberührt bleiben mit dem Kunden wirksam getroffenezusätzliche Vereinbarungen.

Änderungen und Abweichungen wesentlicher Reiseleistungen von demvereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendigwerden und die von uns nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden,sind nur gestattet, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnittder gebuchten Reise nicht beeinträchtigen.

Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit diegeänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.

Wir sind verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder-abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen.

Im Falle einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung ist der Kundeberechtigt, ohne Kosten vom Reisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahmean einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lagesind, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus unserem Angebotanzubieten. Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach unsererErklärung über die Änderung der Reiseleistung uns gegenüber geltend zumachen.

4.3 Zahlung des Preises und Aushändigung der Reiseunterlagen


Vor Ende der Reise dürfen wir erst nach Erteilung des Sicherungsscheinesim Sinne von § 651 r Abs. 4 BGB Zahlungen auf den Reisepreis fordern undannehmen. Eine Anzahlung fordern wir erst nach Übermittlung desSicherungsscheines in Höhe von bis zu 20% des Reisepreises. Die Anzahlungwird auf den Preis angerechnet. Die Restzahlung wird drei Wochen vorReiseantritt bei uns eingehend fällig, sofern der Sicherungsschein übergebenist und die Reise nicht mehr aus dem in Ziffer 8.2 genannten Grund abgesagtwerden kann.

Dauert die Reise nicht länger als 24 Stunden, schließt sie keineÜbernachtung ein und übersteigt der Reispreis EUR 75,- nicht, so darf dervolle Reisepreis auch ohne Aushändigung eines Sicherungsscheines verlangtwerden.

Sie erhalten rechtzeitig vor Reisebeginn sämtliche Reiseunterlagenausgehändigt. Falls aus zeitlichen Gründen die Zusendung derOriginalunterlagen nicht möglich ist, werden wir Ihnen die Voucher oder IhreLegitimation per Fax, Email, mündlich oder in ansonsten geeigneter Weiseübermitteln.

4.4 Preiserhöhung


Wir behalten uns vor, den mit dem Reisevertrag vereinbarten Preis imFalle der Erhöhung der Beförderungskosten oder der Abgaben für bestimmteLeistungen, wie Hafen- oder Flughafengebühren, oder einer Änderung der fürdie betreffende Reise geltenden Wechselkurse entsprechend wie folgt zuändern:

Erhöhen sich die bei Abschluss des Reisevertrages bestehendenBeförderungskosten, insbesondere die Treibstoffkosten, so können wir denReisepreis nach Maßgabe der nachfolgenden Berechnung erhöhen:

  • Bei einer auf den Sitzplatz bezogenen Erhöhung können wir vomReisenden den Erhöhungsbetrag verlangen.
  • In anderen Fällen werden die vom Beförderungsunternehmen proBeförderungsmittel geforderten zusätzlichen Beförderungskosten durch dieZahl der Sitzplätze des vereinbarten Beförderungsmittels geteilt. Den sichso ergebenden Erhöhungsbetrag für den Einzelplatz können wir vom Reisendenverlangen.

Werden die bei Abschluss des Reisevertrages bestehenden Abgaben, wieHafen- oder Flughafengebühren, gegenüber uns erhöht, so kann der Reisepreisum den entsprechenden, anteiligen Betrag heraufgesetzt werden.

Eine Erhöhung ist nur zulässig, sofern zwischen Vertragsschluss und demvereinbarten Reisetermin mehr als 4 Monate liegen und die zur Erhöhungführenden Umstände vor Vertragsschluss noch nicht eingetreten sowie beiVertragsschluss für uns nicht vorhersehbar waren.

Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises haben wir denReisenden unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen. Eine einseitigePreiserhöhung ist nur zulässig, wenn sie 8% des Reisepreises nicht übersteigtund nur bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Reistermin verlangt wird. BeiPreiserhöhungen um mehr als 8% ist der Reisende berechtigt, ohne Kosten vomReisevertrag zurückzutreten oder die Teilnahme an einer mindestensgleichwertigen anderen Reise zu verlangen, wenn wir in der Lage sind, einesolche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus unserem Angebotanzubieten.

Der Reisende hat diese Rechte unverzüglich nach unserer Erklärung überdie Änderung des Reisepreises uns gegenüber geltend zu machen.

Der Reisende kann eine Senkung des Reisepreises verlangen, wenn undsoweit sich die in Ziff. 4.1. und 4.2. genannten Preise, Abgaben oderWechselkurse nach Vertragsschluss und vor Reisebeginn geändert haben unddies zu niedrigeren Kosten für den Veranstalter führt. Hat der Reisende mehrals den hiernach geschuldeten Betrag gezahlt, ist der Mehrbetrag vomReiseveranstalter zu erstatten. Der Veranstalter darf von dem zuerstattenden Mehrbetrag die ihm tatsächlich entstandenenVerwaltungsausgaben abziehen. Er hat dem Reisenden auf dessen Verlangennachzuweisen, in welcher Höhe Verwaltungsausgaben entstanden sind.

4.5 Rücktritt durch den Kunden vor Reisebeginn (Stornokosten) undUmbuchung


Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Es wirdempfohlen, den Rücktritt schriftlich zu erklären. Der Veranstalter verliertden Anspruch auf den Reisepreis, soweit der Kunde vor Reisebeginnzurücktritt oder die Reise nicht antritt. Bei Rücktritt oder Nichtantrittder Reise kann der Veranstalter Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungenund für seine Aufwendungen verlangen, soweit der Rücktritt nicht von ihm zuvertreten ist oder ein Fall höherer Gewalt vorliegt. Bei der Berechnung desErsatzanspruches sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und gewöhnlichmögliche anderweitige Verwendungen der Reiseleistungen zu berücksichtigen.Der Veranstalter kann diesen Ersatzanspruch unter Berücksichtigung dernachstehenden Gliederung nach der Nähe des Zeitpunktes des Rücktritts zumvertraglich vereinbarten Reisebeginn in einem prozentualen Verhältnis zumReisepreis pauschal pro Person wie folgt berechnen:

  • bei Flugpauschalreisen:
    • bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 20%
    • ab dem 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt 30%
    • ab dem 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 40%
    • ab dem 14. bis 7. Tag vor Reiseantritt 50%
    • ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 55%
    • ab Nichtantritt 75%
  • bei Kreuzfahrten:
    • bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 25%
    • ab dem 29. bis 22. Tag vor Reiseantritt 40%
    • ab dem 21. bis 15. Tag vor Reiseantritt 60%
    • ab dem 14. vor Reiseantritt 80%

Dem Kunden bleibt es unbenommen, uns nachzuweisen, dass uns kein oder einwesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von uns gefordertePauschale.

Wir empfehlen dringend den Abschluss einerReiserücktrittskostenversicherung.

Auf Umbuchungen (z.B. Änderungen des Reisetermins, des Reiseziels, desOrtes des Reiseantritts, der Beförderungsart, der Unterkunft, o.ä.) bestehtkein Anspruch. Erfüllen wir den Umbuchungswunsch gleichwohl werden pauschalEUR 25,- pro Person (bei Nur-Flug-Leistungen EUR 15,- pro Person)berechnet.

4.6 Nicht in Anspruch genommene Leistungen


Bei nicht in Anspruch genommenen ordnungsgemäß angebotenen Leistungenwegen vorzeitiger Rückreise oder sonstigen zwingenden Gründen, werden wiruns bei den Leistungsträgern um Erstattung der ersparten Aufwendungenbemühen. Die Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerheblicheLeistungen handelt oder wenn gesetzliche oder behördliche Bestimmungenentgegenstehen.

4.7 Kündigung durch uns aus Gründen im Verhalten des Reisenden

Wir können nach dem Antritt der Reise den Reisevertrag ohne Einhaltungeiner Frist kündigen, wenn Sie die Durchführung der Reise ungeachtet einerAbmahnung nachhaltig stören oder Sie sich in solchem Maße vertragswidrigverhalten, dass die sofortige Auflösung des Vertrages gerechtfertigt ist.Trotz unserer Kündigung behalten wir den Anspruch auf den vollen Reisepreis;wir müssen uns jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigenVorteile anrechnen lassen, die wir aus der anderweitigen Verwertung dernicht in Anspruch genommenen Leistung erlangen, einschließlich der vonunseren Leistungsträgern gutgebrachten Beträge.

4.8 Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl


Wegen Nichterreichens der Mindesteilnehmerzahl können wir nur dannzurücktreten, wenn

  • in der Reiseausschreibung der betroffenen Reise dieMindestteilnehmerzahl und der Zeitpunkt, bis zu welchem vor Reisebeginndie Rücktrittserklärung beim Reisenden zugegangen sein muss, benannt wurdeund
  • auf diese Angaben in der Reisebestätigung deutlich lesbarhingewiesen wurde.

Ein Reiserücktritt muss spätestens bei einer Reisedauer vonmehr als sechs Tagen 20 Tage, bei einer Reisedauer von zwei bis höchstenssechs Tagen 7 Tage und bei einer Reisedauer von weniger als zwei Tagen 48Stunden – jeweils vor Reisebeginn - erklärt werden. Ist bereits zu einemfrüheren Zeitpunkt ersichtlich, dass die Mindestteilnehmerzahl nichterreicht werden kann, erfolgt die Ausübung des Rücktrittsrechtsunverzüglich.

Wird die Reise wegen des Rücktritts nicht durchgeführt, wird diegeleistete Zahlung innerhalb von 14 Tagen zurückerstattet.

4.9 Mitwirkungspflichten des Kunden


Sie sind verpflichtet, bei Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichenBestimmungen mitzuwirken, um eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zuhalten.

Sie sind insbesondere verpflichtet, Ihre Beanstandungen unverzüglich derörtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, fürAbhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Besteht eine örtlicheReiseleitung nicht, ist das Abhilfeverlangen an uns direkt zu richten.

Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt undleistet der Veranstalter innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe,kann der Reisende im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag -in seinem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen wird Schriftformempfohlen - kündigen. Dasselbe gilt, wenn dem Reisenden die Reise infolgeeines Mangels aus wichtigem, dem Veranstalter erkennbarem Grund nichtzuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dannnicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von dem Veranstalter verweigert wirdoder wenn die sofortige Kündigung des Vertrages durch ein besonderesInteresse des Reisenden gerechtfertigt ist. Wird der Vertrag danachaufgehoben, behält der Reisende den Anspruch auf Rückbeförderung. Erschuldet dem Veranstalter nur den auf die in Anspruch genommenen Leistungenentfallenden Teil des Reisepreises, sofern diese Leistungen für ihn vonInteresse waren.

Schäden oder Zustellungsverzögerungen von Reisegepäck und Gütern beiFlugreisen bittet der Veranstalter unverzüglich an Ort und Stelle,spätestens jedoch binnen sieben Tagen nach Entdeckung des Schadens beiReisegepäck, bei Gütern binnen 14 Tagen seit der Annahme, im Falle einerVerspätung spätestens 21 Tage, nachdem das Gepäck oder die Güter demReisenden zur Verfügung gestellt worden sind, mittels Schadensanzeige(P.I.R.) der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen. Fluggesellschaftenlehnen in der Regel Erstattungen ab, wenn die Schadenanzeige nichtausgefüllt worden ist. Im Übrigen ist der Verlust, die Beschädigung oder dieFehlleitung von Reisegepäck der Reiseleitung oder der örtlichen Vertretungdes Veranstalters anzuzeigen.

4.10 Verjährung / Haftung / Anrechnung


Die Ansprüche des Reisenden – ausgenommen Körperschäden – nach § 651iAbs. 3 BGB (Abhilfe, Kündigung, Minderung, Schadensersatz) verjähren in zweiJahren. Die Verjährungsfrist beginnt mit dem Tage, an dem die Pauschalreisedem Vertrag nach enden sollte. Ansprüche aus unerlaubter Handlungunterliegen der gesetzlichen Verjährungsfrist.

Die vertragliche Haftung des Veranstalters für Schäden, die nichtKörperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit einSchaden des Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführtwird, oder soweit der Veranstalter für einen dem Reisenden entstehendenSchaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgersverantwortlich ist.

Gelten für eine von einem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistunginternationale Übereinkommen oder auf diesen beruhende gesetzlicheBestimmungen, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unterbestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen geltend gemacht werden kann,so kann sich der Veranstalter gegenüber dem Reisenden auf dieseÜbereinkommen und die darauf beruhenden gesetzlichen Bestimmungenberufen.

Hat der Reisende aufgrund desselben Ereignisses gegen den VeranstalterAnspruch auf Schadensersatz oder auf Erstattung eines infolge einerMinderung zu viel gezahlten Betrages, so muss sich der Reisende den Betraganrechnen lassen, den er aufgrund desselben Ereignisses als Entschädigungoder als Erstattung nach Maßgabe internationaler Übereinkünfte oder von aufsolchen beruhenden gesetzlichen Vorschriften nach § 651p Abs. 3 BGBerhalten hat.

4.11 Pass-, Visa-, und Gesundheitsbestimmungen


Wir stehen dafür ein, dass Kunden über Bestimmungen von Pass-, Visa- undGesundheitsvorschriften vor Vertragsabschluss sowie deren eventuelleÄnderungen vor Reiseantritt unterrichtet werden.

Wir haften nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugangnotwendiger Visa durch die jeweilige diplomatische Vertretung, wenn derReisende uns mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass dieVerzögerung von uns zu vertreten ist.

Der Kunde ist verantwortlich für das Beschaffen und Mitführen dernotwendigen Reisedokumente, eventuell erforderliche Impfungen sowie dasEinhalten der Zoll- und Devisenvorschriften. Alle Nachteile, insbesonderedie Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieserVorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten. Dies gilt nicht, wenn derKunde durch den Veranstalter schuldhaft nicht, unzureichend oder falschunterrichtet wurde.

Der Reisende sollte sich zusätzlich über Infektions- und Impfschutz sowieandere Prophylaxe Maßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicherRat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Aufallgemeine Informationen, insbesondere bei den Gesundheitsämtern,reisemedizinisch erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischenInformationsdiensten oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärungwird verwiesen. Unberührt bleiben unsere gesetzlichenInformationspflichten.

4.12 Informationspflicht zur Identität des ausführendenLuftfahrtunternehmens


Nach der EU-VO 2111/2005 ist der Veranstalter verpflichtet, den Reisendenbei der Buchung über die Identität der ausführenden Fluggesellschaftsämtlicher im Zusammenhang mit der gebuchten Reise zu erbringendenFlugbeförderungsleistungen zu informieren. Steht die ausführendeFluggesellschaft noch nicht fest, ist zunächst die wahrscheinlichdurchführende Fluggesellschaft zu benennen und danach der Reisendeentsprechend zu informieren, sobald die ausführende Fluggesellschaftfeststeht. Bei einem Wechsel der ausführenden Fluggesellschaft hat derVeranstalter den Teilnehmer unverzüglich hierüber zu informieren. DieInformationen über die ausführende Fluggesellschaft im Sinne der EU-VO2111/2005 begründen keinen vertraglichen Anspruch auf die Durchführung derLuftbeförderung mit der genannten Fluggesellschaft und stellen keineZusicherung dar, es sei denn, eine entsprechende Zusicherung ergibt sich ausdem Reisevertrag. Soweit es in zulässiger Weise vertraglich vereinbart ist,bleibt dem Veranstalter ein Wechsel der Fluggesellschaft ausdrücklichvorbehalten. Die von der EU-Kommission auf der Basis der EU-VO 2111/2005veröffentlichte "gemeinschaftliche Liste" unsicherer Fluggesellschaften istauf der Internet-Seite http://ec.europa.eu/transport/air-ban/ abrufbar.

Stand: 29. Juni 2018

Russische Eisenbahn

Rossijskije schelesnyje dorogi - RZhD

Mithilfe unserer Suchmaschine können Sie selbstständig Tickets für Ihre Reise mit der russischen Eisenbahn kaufen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden und sich mit uns in Verbindung setzen. Wir beraten Sie und helfen Ihnen beim Kauf Ihrer Eisenbahn Tickets. Zusätzlich können Sie bei uns das Visum beantragen und die Versicherung für Ihre Reise nach Russland bei uns abschließen.

Eisenbahn Reisen quer durch Russland

Impressum


S & L Aktiv Reisen Elena Vorobieva



Kyffhäuser Straße 55
D 50674 Köln

Tel.: 0221 9231092
Fax: 0221 9231094
E-Mail: infos-l-aktiv-reisen.de

VISUM
E-Mail: visums-l-aktiv-reisen.de

RECHNUNGEN
E-Mail: rechnungens-l-aktiv-reisen.de

Inhaber: Elena Vorobieva

Registergericht: Köln
Identifikationsnummer: 59389412076

Gemäß § 37 VSBG sind wir verpflichtet, Sie darauf hinzuweisen, dass für Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmen Streitschlichtungsstellen eingerichtet wurden. Wir nehmen derzeit nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind dazu nicht verpflichtet. Sie können sich an diese Stellen wenden, die Teilnahme ist für beide Seiten aber freiwillig.

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle:
Zentrum für Schlichtung e.V. | Straßburger Str. 8 77694 Kehl | mail@verbraucher-schlichter.de

Wir vermitteln Reiseversicherungen im Status eines erlaubnisfreien Annexvermittlers gemäß § 34d Abs. 8 Nr. 1 Gewerbeordnung (GewO).
Beschwerdestelle bei Streitigkeiten mit Versicherungsvermittlern:
Versicherungsombudsmann e.V. | Postfach 08 06 32 | 10006 Berlin | https://www.versicherungsombudsmann.de/

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit. Sie erreichen diese unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.